Businessfra-iwwert-zebra-news1-700x361


Lëtzebuerg nach méi attraktiv fir de Foussgänger maachen!

so der Titel der Veranstaltung, zu welcher der Mouvement Ecologique in Zusammenarbeit mit dem “Klima-Bündnis Lëtzebuerg”, alle Interessierte rund um das Thema Fuβverkehr am 13. Februar einlud. Zu den Referenten gehörten Dieter Schwab, Präsident des Österreichischen Vereins für FuβgängerInnen, Katja Naefe, Mitarbeiterin des Verkehrsbundes Rhein-Sieg GmbH in der Koordinierungsstelle Rheinland des „Zukunftnetz Mobilität NRW“, und Vertreter aus dem luxemburgischen Innen- (Frank Goeders) sowie aus dem Nachhaltigkeits- und Infrastrukturministerium (Frank Vansteenkiste, David Tron). In einem sehr gut gefüllten Oekozenter, vor fast 70 Personen, legten die verschiedenen Referenten Ihre Sichtweise zum Thema Fuβgänger und Fuβverkehr dar.

Die Veranstaltung wurde von Dieter Schwabs Vortrag eröffnet, in dem es hauptsächlich um eine systematische Förderung des Fuβverkehrs und die Vorteile einer solchen ging. Katja Naefe präsentierte anschlieβend konkrete Instrumente um dieses Ziel zu erreichen, so vor allem das Instrument des „Fuβgängerchecks”.

Die Vertreter der betroffenen Ministerien erläuterten die nationalen Vorgaben bei Siedlungs- und Straβenplanung sowie die aktuelle Praxis zu erklären. Abschlieβend fand ein reger Austausch zwischen den Anwesenden statt, bei dem das Publikum den verschiedenen Referenten Fragen stellen konnten. Insgesamt war es ein sehr ansprechender Abend, der sich gemessen an dem Interesse der Teilnehmer, als vollen Erfolg bezeichnen läβt.

In den Downloads finden Sie:

  • Den Powerpoint-Vortrag von Dieter Schwab
  • Den Powerpoint-Vortrag von Katja Naefe

 

 

 

Publication date: 14.02.2017
< Back