Partizipation bei der Gestaltung des öffentlichen Raums in Luxemburg-Stadt

Die Stadt Luxemburg setzt bei der Gestaltung von öffentlichen Plätzen immer mehr auf Partizipation der dort Ansässigen. So etwa auch was die Place de Gand oder den Park Kaltreis betrifft. Hierbei wurden die Bewohner des jeweiligen Viertels zur Bürgerbeteiligung aufgerufen. Die von der Stadt angewandte Prozedur passt sich natürlich immer den entsprechenden Gegebenheiten an, folgt jedoch einer Linie.

Beim Park Kaltreis un der Place de Gand wurden zuerst Einladungen zur ersten Versammlung an die Anwohner des Viertels verschickt, gleichzeitig wurden auch Informationsschilder aufgestellt. Beim ersten Zusammenkommen wollten die Verantwortlichen erstmals ein Gefühl für die Wünsche  und Ideen der Anwohner bekommen, die Verantwortlichen hörten hauptsächlich zu.

Die Anzahl der Anwesenden varierte zwischen 10 und 60 Personen. Bei weniger Leuten wird bloβ ein Tisch besetzt, bei mehreren werden verschiedene Tische besetzt. Etwas schüchterne Personen oder Menschen die nicht gerne öffentlich vor anderen Leuten sprechen haben die Möglichkeit ihre Ideen auf Post-its zu schreiben.

Nachdem die Verantwortlichen alle Ideen gesammelt haben versuchen sie diese insofern es möglich ist, auch mit anderen städtischen Diensten aufzuarbeiten. In einer zweiten Versammlung schlagen die Verantwortlichen den Leuten vor was realisierbar ist. An dieser Stelle ist aber nichts entschieden, die Anwesenden haben erneut die Möglichkeit zu diskutieren und sich auszutauschen.

Falls nötig wird eine weitere Versammlung abgehalten, andernfalls kommt das Projekt in den Schöfferat wo es gestimmt wird. In einer letzten Versammlung wird den betreffenden Anwohner das Projekt wieder vorgestellt, obwohl es an dieser Stellle fast fertig sein sollte, haben die Bürger trotzdem noch die Möglichkeit leichte Veränderungen vorzuschlagen. Eigentlich ist das Projekt jedoch nie vorbei, weil solche Plätze nämlich weiterhin an den Bedürfnissen der Bürger evoluieren. Aus diesem Grund und für den Fall, dass Probleme auftauchen würden, hinterlassen die Verantwortlichen immer ihre Kontaktinformationen damit die Anwohner sie erreichen können.

 

201510-Workshop Pl. de Gandkop 20150924_Workshop Kaltreiskop

Kontaktperson: Laurent SCHWALLER – Tel.: 47 96 31 10

 

 

Publication date: 11.12.2017
< Back